Workshops

 

 

Dieser Workshop eignet sich für alle, die geboren wurden!

Und er ist insbesondere auch zur Geburtsvorbereitung (und Geburtstraumabewältigung) geeignet, da von deiner Prägung und der deines Partners abhängt, wie du dein Kind zur Welt bringst. Was dich beim gebären zurück hält, ist nämlich das selbe, dass dich auch im Leben zurückhält. (Angst? Scham? Nicht auf deine innere Stimme hören? usw.)

Gebären und geboren werden sind Momente der absoluten Wahrheit: Das Atem-Muster holt alle (unverarbeiteten) Gefühle hoch. Und durch den Atem sind wir verbunden: So werden Stimmungen und Gefühle „ansteckend“ und es entsteht ein Feld, in welchem auch die Beobachter Einfluß auf den Ausgang der Ereignisse haben.

Die limbische Prägung

Der menschliche Körper besitzt eine Art „Black box“, die alle Erlebnisse dieses Menschen nicht-kognitiv im Körper abspeichert, und zwar vom Moment der Zeugung an. Diese limbische Prägung stellt die Komfortzone eines Individuums dar, zu der er oder sie sich immer wieder hingezogen fühlt, egal ob sie ihm oder ihr nutzt oder eher schadet.

In dem Workshop „Limbic Imprint Recoding“ (Limbische Neuprägung) geht es darum, diese Prägungen zu erkennen und neue Komfortzonen zu etablieren. Ich arbeite großteils nach der Methode BirthIntoBeing, die meine Mentorin Elena Tonetti entwickelt hat.

Die limbische Neuprägung kann man auch beschreiben als die Ausrichtung von Reptilien- bzw. Stammhirn, dem limbischen System und dem Neocortex. Wenn alle drei in die gleiche Richtung streben, kommt man voran — mit jeglichen Projekten. Die Workshops bestehen aus etwas Theorie und verschiedenen Übungen. Letztere könnte man knapp und salopp so beschreiben: Sich Luft machen, dann raus aus dem falschen Film, und schließlich rein in den Lichtkegel der neuen Komfortzone.

Die limbische Prägung ist ein äußerst faszinierendes Phänomen: Der Verhaltensforscher Konrad Lorenz prägte Gänseküken auf sich, die ihm dann wie sonst ihrer Mutter überall hin folgten. Sie hatten Glück, dass ein tierbegeisterter Forscher sie in ihrer Prägephase erwischte, und kein cleverer Fuchs.. Auch wir Menschen folgen oft Prägungen bzw. Skripten, ziehen Menschen, Dinge, Situationen in unser Leben, die nicht unbedingt gut für uns sind. Wir können es ändern, zum Glück. Allerdings nicht durch stundenlanges reden, denken, reflektieren, sondern vorallem dadurch, dass wir neue Erfahrungen machen, an denen alle Sinne beteiligt sind. Wie im richtigen Leben.

Die vermittelten Methoden sind teils gruppendynamisch und so effektiv wie genial.

Bei Fragen schicke mir gern eine Mail!

Jetzt anmelden! Nächster Termin ist der 25. bis 28. Mai 2018 in Berlin (2 oder 4 Tage lang / Level 1 und 2).

bele@wildwerden.com

 

Zum Download:

limbic_imprint_recoding_2017

 

Workshop buchen

Zum Download:

Workshop 11_2017pdf

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.