Feedback

 

Bele ist eine großartige Lehrerin: locker, witzig, tief und beweglich. Mit ihr zusammen zu sein, ist einfach eine große Freude. In solch einer Atmosphäre ereignet sich dann eine Einsicht, eine Lösung, eine Heilung nach der anderen. Die limbische Neuprägung hat bei mir so tief gewirkt, daß ich erst einmal alle Geheimzahlen vergessen hatte. EC-Karte. Kreditkarte. Telefon. Alles weg. Alles neu. Ich bin tief bereichert und voll Dank. Danke, Bele!

– B.

 

Bele ist eine wunderbare Mentorin voller weiblicher Kraft und Stärke. Ich habe mich als Schwangere sehr behütet und geborgen gefühlt. Es hat mir persönlich geholfen, nochmal in die Ängste rund um Geburt reinzufühlen und loszulassen. Bele’s lebendige und einfühlsame Art haben mich und mein Baby bestärkt und ermutigt und vorallem aufgezeigt,  dass Geburt einfach ein natürliches und freudiges Event ist!

Auch die Übungen zur Schmerzbewältigung und tiefe Hingabe in das Hier und Jetzt waren sehr hilfreich. Es hat mich gestärkt für die restliche Schwangerschaft, mich mit Vertrauen und Zuversicht auf die Geburt zu freuen, und keine Angst davor zu haben.

Ich bin dankbar für ihre Arbeit und kann jeder Schwangeren einen Workshop oder eine Einzelarbeit mit Bele von Herzen empfehlen. Das beste, was wir für uns Frauen und unsere Babies im Bauch tun können. Danke!

– M.

 

Ich bin noch immer so beflügelt! Dieses Wochenende hat alles gedreht und in eine ganz wunderschöne Richtung gelenkt. Auch hätte ich nicht gedacht, dass es so nachhaltig meine weitere Gefühlswelt beeinflussen wird. Total begeistert bin ich von der stillen Stärke, die sich dadurch in mir freigesetzt hat. Wow!

Ich bedanke mich sehr bei dir und allen TeilnehmerInnen; die dabei waren und diese energetische Begegnung zugelassen haben. Ja genau, die mutigen Engel,  die sich auf die Reise machen und den Herzensweg wählen :-), oder stetig versuchen, suchen, reflektieren. Und dabei dürfen wir wirklich nicht vergessen, wie unglaublich wichtig es, alles zu teilen. Bele, ich möchte mich herzlichst bei dir bedanken, es war eine ganz tolle Erfahrung für meinen Kleinen und mich. Mir kommen die Tränen, weil ich noch immer so berührt bin und diese Magie so deutlich in mir spüren durfte. Das ist so wunderschön, dass ich keine Worte finde!

Gleich letzte Woche habe ich neue Prioritäten in Bezug auf meine Arbeit gesetzt und genieße nun die Zeit mit meinem Mann und meinem Kind. Damit der Kleine ungestört wachsen kann bis zur Geburt, ist es für ihn so wichtig, dass ich entspannt bin und es mir gut geht! Ich habe während des Workshops eine zauberhafte Begleitung gefunden für die Geburt und bin so dankbar um diese Begegnung! Ich möchte die Hausgeburt mit N. und meinem Mann hier, zu Hause, zelebrieren.

Dein Workshop hat mich und meine Familie mit sehr gesunden und heilvollen Früchten beschenkt. Sehr genial finde ich auch die Links und Tipps, die du der Email angehängt hast. Super!

Love and Light
– D.

 

Ich danke dir herzlich für die Ermutigung zum Workshop zu kommen, als ich unsicher war, dass ich das schaffen kann.

Das Wochenende hat mich tief berührt, anders kann ich es gar nicht beschreiben. Die Leichtigkeit und Gelassenheit, Zuversicht und Kraft, mit welcher du den Raum geschaffen und gehalten hast, damit wir uns öffnen und ein Stückchen mehr heilen können.

Das körperliche Erleben der so basalen Übungen, das Eintauchen in meine Urthemen und das Erleben eines bisher unbekannten Gehaltenwerdens hat mich mit tiefer Hoffnung erfüllt, dass es möglich ist, noch mehr in meine Kraft zu kommen und alte Muster, welche meiner Entwicklung nicht länger dienen, zu verabschieden. Vielen herzlichen Dank dafür.

– C.

 

Die eigene Chance zu ergreifen mit einfachen Werkzeugen seinen Gefühlsspeicher zu öffnen und tiefsitzende frühkindliche Prägungen und Glaubenssätze zu erkennen und nochmals zu fühlen, gibt nicht nur tiefe Entspannung für Körper, Geist und
Seele, sondern setzt dadurch endlich das eigene Potential frei, was nur darauf wartet, gelebt zu werden…vielen Dank für die liebevolle Begleitung!

– N.

 

Hallo Bele,
ich hab gestern das Video zum Thema Narzissmus durch gearbeitet und im Netz weiter recherchiert. Es gibt da etliche gute Seiten, auch auf englisch.
DANKE.
Ich bin auf das Stichwort narzisstischer Mißbrauch gestoßen- das erste mal in meinem Leben! Ich steck da schon so lange drin…, niemand hat mir geholfen.
Auch ist das natürlich systemisch in der Familie, schon viel weiter hinten…
Das trifft in mehreren Varianten zu auf meine Mutter, eigentlich klare Indikatoren usw… OK sie konnte nicht anders. Jetzt habe ich den Begriff dafür! Das war sehr wichtig. Danke nochmal.
Ich bleib dran an der Transformation, und das hier war ein Schritt. Von den ganzen Therapeuten und Ärzten, die ich seit 1995 hatte, hat mir das niemand so gesagt oder erkannt! 🙁
Schönen Gruß, F.

 
Nach dem Workshop tut sich gerade einiges in meinem Leben bezüglich meiner Beziehung zu anderen Menschen und meiner Beziehung zu mir selbst. Mir wurde klar, wie sehr ich mich angepasst habe, besonders in Arbeitssituationen, und das es mir gar nicht gut tat!  Und was die Partnerschaftsprobleme meiner Eltern mit mir gemacht haben; ich habe eine Ablösung von meiner Mutter nachgeholt, die wohl schon in der Pubertät dran gewesen wäre. Ja, interessante Entdeckungen. Ich bin auf jeden Fall froh, dass ich den Workshop gemacht habe und freue mich auf weitere Erfahrungen mit der Methode. Danke Dir!

– S.

 

Meine Freundin hat mich zu dem Workshop überredet, und ich sagte, gut, ich guck mir das mal an. Vor Ort, während der Übungen, spürte ich dann diese „limbische Resonanz“, war mittendrin in einem Feld aus Gefühlen aller Art, die den Raum füllten. Meine Spiegelneuronen vibrierten nur so, in alle Richtungen…Interessant, welche Themen mich getriggert haben, und welche nicht. …Wahnsinnig beeindruckt hat mich, dass ich als männliche „Projektionsfläche“ so einfach in verschiedene Männerrollen schlüpfen konnte, positive und auch weniger schöne, und wie sehr ich den anderen Teilnehmern damit weiterhelfen konnte, alte Konflikte endlich aufzulösen. Hat nicht nur Spaß gemacht, sondern fühlte sich wichtig an. Ich habe schlussendlich noch eine unglaubliche Wut abgearbeitet, die irgendwie hoch kam, keine Ahnung wessen Wut es ursprünglich war…war eine, naja, sehr ursprüngliche Erfahrung, die wiederum bei den anderen was ausgelöst und bewirkt hat…Irgendwie sind wir tatsächlich alle miteinander verbunden, ob wir das nun wollen und wahrnehmen, oder nicht. Wäre sicher ein sinnvolles Schulfach, „Empathie und emotionale Hygiene“, oder so, das würde viel für unsere Gesellschaft bringen.

– L

Bekommen Sie gratis Email Benachrichtigungen!

Registrieren Sie sich jetzt, um eine Email zu erhalten, wenn ich neue Inhalte publiziere.

Ich werde niemals Ihre Email Adresse weitergeben, handeln oder verkaufen. Sie können die Benachrichtigung jederzeit abbestellen.